CREATIN / KREATIN

Mit Creatin (Kreatin) mehr Muskelmasse aufbauen.
 
Wie funktioniert  Creatin im Körper?
 
 
Creatine ist die am meisten wissenschaftlich bedeutendste Nahrungserrgänzung der letzten drei Jahrzehnte , und ich spreche nicht nur über die Bio-Wissenschaft. Es ist offensichtlich bekannt, das Athleten größere Muskeln sowie gleichzeitig mehr Leistung durch die Einnahme von Creatin bekommen, aber das ist noch nicht alles was Creatin als 
 
Nahrungsergänzung im Menschlichen Körper leistet. Die Vorteile von Creatine sind zahlreich, aber die meisten Vorteile sind für den Sportler! Die meisten Nahrungsergänzungshersteller, Verwenden leider Etiketten wo mit der Produkterklärung dem Sportler keine ausführliche Erklärung über Creatin / Kreatin geliefert wird. Damit der Sportler 
 
Überhaupt versteht, was sich in den Muskelzellen tut. Das ist für den einzelnen Sportler sehr wichtig, da die Einnahme von Creatin /Kreatin fast jede Körperzelle im Menschlichen Organismus betreffen kann.
 
Glauben Sie es oder nicht, wir wissen über Creatine/Kreatin seit mehr als einem Jahrhundert Bescheid, und wir wissen dass die Einnahme von Creatin/Kreatin (Monohydrat) unseren Körper sehr stark unterstützt beim Aufbau von Muskelmasse. Seit  vielen Jahren besteht die grundlegende Erklärung hinter der Wirkung von Creatin/Kreatin darin, dass es der aktive Transport von ADP (Adenosindi-Phosphat) zurück in ATP (Adenosintri-Phosphat) verwandelt. Eine elegante Erklärung, natürlich aber was bedeutet es wirklich?
 
Außerhalb der Sport und Bio-Wissenschaft !
 
 
ATP ist eine Energie, die Energie wird innerhalb der Zellen gewonnen (ADP)  die Energie entsteht während dem aus dem Abbau von ATP, die ein Phosphat-Molekül und ADP veröffentlicht. ADP wird dann recycelt, einem Phosphat wieder angebracht und ATP wieder gebildet. Jeder Ihrer Zellen enthalten Mitochondrien, die konvertieren Fettsäure-Säuren, Ketone und Glukose in ATP über den Krebs (oder Zitronensäure-Zyklus).
 
Im Ruhezustand müssen Mitochondrien nicht emittieren oder absorbieren ATP ADP-Daten können in ATP in den Mitochondrien  zurückgeführt werden. Kreatin verursacht Wechselwirkung mit einem Enzym-System genannt Kreatinkinase (CK), die auf der äußeren Oberfläche der Mitochondrien ist. Es nimmt dann ein Phosphat-Molekül von ATP in den Mitochondrien, Drehen des ATP in ADP. Sobald das Kreatin ankommt als Phosphat, ist es dann ein Kreatin-Phosphat.
 
Kreatinphosphat liefert dann das Phosphat in den Bereich der Zelle, dies funktioniert, wenn Kreatinkinase entfernt das Phosphat aus Kreatinphosphat und kombiniert sie mit ADP an der Quelle der Arbeit, Umwandlung von ADP in ATP zurück. Kreatin transportiert die Energie durch Mitochondrien direkt an die Arbeit hergestellten Teile ohne Aufruf einer langen Reihe von chemischen Schritten. Es ist ein geniales System.
 
Kreatin ist das Material, das alle unsere Zellen mit Energie versorgt  durch einen sehr guten und effizienten Mechanismus, dieser hält die intrazellulären ADP Ebenen sehr niedrig. Dies ist wichtig, denn wenn dieser Konzentration Zustand zunimmt würde die Zellatmung und die Notwendigkeit für schnelle Energie nicht auslösen. In dem der ADP Spiegel niedrig bleibt und dieser Recycelt im ADP wieder in ATP im Muskel verbleibt, kann währen der Creatin Produktion im Körper Spitzenleistungen für einen längeren Zeitraum erreicht werden.
 
Das Energysystem.
 
Zellen haben drei Energie-Systeme ein aeroben und zwei nicht aeroben. Einer der anaeroben Systeme, nämlich die glykolytischen, sind die, worin Glukose verbrannt wird, um ATP zu produzieren. Der andere, ist das ATP-CP-System. 
 
 
Ihr ATP-CP ist im Wesentlichen wie eine Batterie. Die Menschlichen  Zellen bauen einen Überschuss von CP und ATP während der Ruhepause auf - und können diesen Überschuss für schnelle Energie umwandeln. Verbrauchen Sie das Eingelagerte Creatin verhindert das den Aufbau von ADP, die Energieproduktion kann sich verringern, wenn die Werte zu hoch werden. Die Ergänzung mit Kreatin kann CP Ebenen um bis zu 20 Prozent steigern, so steht ihnen mehr Kraft zu Verfügung, wenn Sie diese zum bsp. beim Muskelaufbau brauchen.
 
Die ´Kraftzufuhr wirkt sehr schnell, aber dauerhaft nur lang genug für den glykolytischen Zyklus.
 
ATP-CP ( Creatin Monohydrat )ist entscheidend für das Krafttraining, für Sprints und Schnelltraining wegen des relativ kurzen Zeitraums. Kreatin-Supplementierung tut fast nichts zu verbessern von Ausdauer-Fitness. Creatin verbessert mit seiner Wirkung  die Schnellkraft wie im Sprintsport (Kurzstreckenläufer).
 
Es stehen viele Arten von Creatinpulver oder Creatinkapseln zur Auswahl.
 
Es gibt verschiedene Arten von Kreatin auf dem Supplement - Markt. Ich werde nicht mit allen ins Detail  gehen, weil es hier nicht möglich ist,  alle Diagnosen von Kreatin "Salze "zu erstellen , sondern auch, weil es auch irgendwie sinnlos wäre. Keine andere Art außer Kreatin Monohydrat (CM) wurde wirklich getestet, und keine andere Kreatin Form hat sich als annähernd so effektiv erwiesen wie Creatin Monohydrat. Ich könnte nun weiter in die Creatinmaterie hinein gehen und bis aufs kleinste erklären , aber wir wollen hier auch nicht irgendwelche Nahrungsergänzungs - Hersteller reizen, indem wir die Wissenschaft in Frage stellen oder sie im Streit für unwahr hinstellen.
 
Creatin Monohydrat ist unglaublich gut von der Bio - Wissenschaft untersucht und fast jede Studie verweist in diesem Artikel - auf Creatin Monohydrat . Es ist eines der stabilsten Formen von Kreatin. Creatin Mono. wird in Verbindung mit Flüssigkeit nicht während der normalen Verdauung abgebaut, Creatin wird zu 99 Prozent entweder durch Muskelgewebe Verbraucht (Absorbiert) oder durch Schweiß ausgeschieden bzw. durch den Menschlichen Urin. Andere Formen von Kreatin sind oft  besser löslicher als das normale Monohydrat, doch das hat nichts mit Effizienz zu tun. Creatin Monohydrat ist langfristig betrachtet einfach die bessere und günstigste-Wahl. Für den Sportler.
 
Die Menge der Dosierung.
 
Die Forscher fanden heraus, dass eine Einnahme von 20 Gramm Creatin pro Tag Kreatin es nur fünf Tage dauerte um ein erfolgreich den Muskel-Kreatin-Gehalt im Körper von 30-45 Prozent zu steigern. Danach reicht eine Konzentration mit 2-3 Gramm Creatin Monohydrat in Kapseln oder Pulver täglich. Creatin Monohydrat wird seit 1996 benutzt in der Forschung und es gibt seit dem auch keine Abweichungen in den Medizinischen werten.
 
Betrachten Sie die Tatsache, dass ein 70 Kilogramm schwerer Mann in etwa zwei Gramm Kreatin benötigt, da er diese Täglich  verbrennt. Da 95 Prozent des Kreatin sich im Menschlichen Muskelgewebe gespeichert wird, somit benötigt der durchschnittliche trainierte Sportler größere Mengen an Kreatin  um sein Trainiertes Muskelgröße und 
 
Muskelkraft halten.
 
Zwei-Gramm-pro-Tag für den normalen Muskelerhalt ist eine aktuelle Empfehlung eines American College für Sports Medicine Expertengremium für Kreatin Monohydrat. Nach dem Einsatz fortgeschrittener Methoden zur Bestimmung der intrazellulären Kreatin Monohydrat Ebenen im Jahr 2003.